Betriebsprozess einer Niederspannungsschaltanlage

2023-05-14

Hoch- und Niederspannungsverteilerschränke sind das Stromversorgungssystem für Stromverteilungs-, Steuerungs-, Mess- und Kabelverbindungsgeräte. Im Folgenden werden die Betriebsabläufe von Hoch- und Niederspannungsverteilerschränken vorgestellt.
1. Bei Arbeiten an allen und teilweise aktiven Festplatten sind die Wartungsgeräte durch deutliche Schilder von den Betriebsgeräten zu trennen.
2. Die Sekundärwicklungen von Stromwandlern und Spannungswandlern sollten dauerhaft und zuverlässig geerdet sein.
3. Bei Arbeiten am Sekundärkreis des Stromwandlers im Betrieb sind folgende Sicherheitsmaßnahmen zu treffen:
3.1 Trennen Sie die Stromschleife nicht.
3.2 Um die Sekundärspule des Stromwandlers zuverlässig kurzzuschließen, müssen Kurzschlussblech und Kurzweg verwendet werden. Das Wickeln von Drähten ist verboten.
3.2 Führen Sie keine Arbeiten an der Schleife und dem Kabel zwischen dem Stromwandler und der Kurzschlussklemme durch.
4. Beim Betrieb des Spannungswandlers im Sekundärkreis sind folgende Sicherheitsmaßnahmen zu treffen:
4.1 Vermeiden Sie unbedingt einen Kurzschluss oder eine Erdung
4.2 Isolierwerkzeuge sollten verwendet werden, Isolierhandschuhe sollten getragen werden und relevante Relaisschutzvorrichtungen sollten bei Bedarf vor der Arbeit deaktiviert werden.
4.3 Beim Anschluss einer temporären Last müssen spezielle Schalter und Sicherungen installiert werden.
4.4 Während des Einschalttests des Sekundärkreises sollte der Sekundärkreis getrennt und die nächste Sicherung entnommen werden, um zu verhindern, dass der primäre Rückspannungstransformator von der Sekundärseite kommt.
4.5 Bevor der Sekundärkreis mit Strom versorgt oder einer Spannungsprüfung unterzogen wird, sollten der diensthabende Beamte und das zuständige Personal benachrichtigt werden. Außerdem sollte Personal damit beauftragt werden, den Standort zu bewachen und den Stromkreis zu überprüfen. Nachdem sichergestellt wurde, dass niemand arbeitet, kann Druck ausgeübt werden.
4.6 Das Personal, das den Netzausfallschutz und den Sekundärkreis überprüft, darf ohne Erlaubnis des diensthabenden Personals keine Schalthandlungen vornehmen.