Installation und Verkabelung eines Vakuum-Leistungsschalters für Innenräume

2023-05-14

Der Hochspannungs-Vakuum-Leistungsschalter für den Innen- und Außenbereich ist nach seinem Hochvakuum-Löschmedium und dem Isoliermedium der Kontaktstrecke nach dem Lichtbogenlöschen benannt. Es zeichnet sich durch geringe Größe, geringes Gewicht, wiederholten Betrieb und die Notwendigkeit einer Überholung aus und wird häufig im Vertriebsnetz eingesetzt.

Schaltplan für Hochspannungs-Vakuum-Leistungsschalter für den Innen- und Außenbereich



Anschlussmethode für Hochspannungs-Vakuum-Leistungsschalter im Innen- und Außenbereich

Zuerst die vordere Verkabelung plattieren

Die Verdrahtungsmethode vor der Platine ist die Standardverdrahtungsmethode des Leistungsschalters. Wenn die Verdrahtungsmethode vor der Platine ausgewählt wird, ist keine besondere Erklärung erforderlich. Der Anwender kann die Stromleitung und die Lastleitung direkt an der Anschlussplatte des Leistungsschaltersockels anschließen, bevor die Leistungsschalterausrüstung in die Gesamtausrüstung eingebaut wird. Die Verbindung wird durch Schrauben befestigt.

Zweitens die Platine nach der Verkabelung

Unter „Backboard-Anschluss“ versteht man die Anschlussplatine an der Basis des Leistungsschalters, die die Stromleitung und die Lastleitung durch den Bolzen auf der Geräteplatine verbindet, wenn sich die Leistungsschalterausrüstung im kompletten Gerätesatz befindet. Sein wichtigstes Merkmal ist die Möglichkeit, den Leistungsschalter ohne Neuverkabelung auszutauschen oder zu reparieren, nur um die vordere Stromversorgung zu trennen. Aufgrund des besonderen Aufbaus wurde das Produkt entsprechend den Planungsanforderungen mit speziellen Geräteplatinen- und Geräteschrauben sowie Verdrahtungsschrauben ausgestattet. Besondere Aufmerksamkeit ist erforderlich, da sich die Zuverlässigkeit der Berührung von Leistungsschaltern mit großer Kapazität direkt auf die normale Verwendung des Leistungsschalters auswirkt. Daher muss auf die Ausrüstung gemäß den Anforderungen des Herstellers geachtet werden.

Drittens: Zugangsverkabelung

Der Zugangsanschluss bezieht sich auf die Geräteplatine des kompletten Gerätesatzes, eines der führenden Geräte mit sechs Steckdosen, und die sechs Steckdosen auf der Anschlussplatine des Leistungsschalters. Auf der Oberfläche des Gerätesitzes ist eine Verbindungsplatte angeordnet oder hinter dem Gerätesitz ist ein Bolzen angeordnet. Der Gerätesitz ist vorab an die Strom- und Lastleitung angeschlossen. Bei Verwendung kann der Benutzer den Leistungsschalter zur Verwendung direkt an die Gerätebasis anschließen. Wenn der Leistungsschalter beschädigt ist, entfernen Sie ihn und ersetzen Sie ihn. Die Austauschzeit ist kürzer und bequemer als bei der Vorder- und Rückseitenverkabelung. Aufgrund des Einsteckens und Ziehens des Leistungsschalters vom Zugangstyp sind jedoch bestimmte Arbeitskräfte erforderlich, sodass der maximale Strom des Gehäuserahmens bei den Zugangsprodukten der Welt jetzt 400 A beträgt.

Viertens: Schubladenverkabelung

Die Schubladenverkabelung wird im Allgemeinen für universelle Leistungsschaltergeräte verwendet. Der Leistungsschalter kann in die Schublade hinein- und herausgefahren werden, indem die Wippe ein- oder ausgeschaltet wird. Im Hauptstromkreis und im Sekundärstromkreis werden ausgewählte Zugangsstrukturen verwendet. Vermeiden Sie alle erforderlichen Isolatoren für feste Geräte. kann eine Maschine mit zwei Funktionen nutzen, die Wirtschaftlichkeit verbessern und gleichzeitig die Sicherheit und Zuverlässigkeit erhöhen. Außerdem bietet es großen Komfort bei der Bedienung und beim Schutz. Der universelle Leistungsschalter kann die Platine vor der (vertikalen) und die Platine nach der (horizontalen) Verkabelung wählen. Diese beiden festen Verkabelungsmethoden können auch die Schubladen-Verkabelungsmethode wählen.